Engineering

Mit Engineering wird bei der Altatec die Abteilung bezeichnet, die sich mit den technischen Aufgaben beschäftigt.

Bei Fragestellungen betreffend Forschung und Entwicklung, Konstruktion, Muster- und Erstproduktion, Prüfung- und Prüfeinrichtungen sowie Expertisen sind Sie hier an der richtigen Stelle. Wir befassen uns mit bereits bekannter Technik, sowie mit der als realisierbar erachteten zukünftigen Technik. Unser Engineering begleitet Sie nicht nur bei der Entwicklung, sondern steht Ihnen während des ganzen Produktlebenszyklus zur Verfügung!

Durch die enge Zusammenarbeit zwischen Ihnen als Kunde, unserem Engineering, den Mitarbeitern in der Beschaffung und in der Produktion, wird Ihr Produkt hinsichtlich Qualität und Herstellkosten kontinuierlich optimiert.

Dadurch ist Ihre Idee schneller umgesetzt, schneller in der Fertigung und schneller am Markt. Die Produktionskosten können gesenkt und Ihre Gewinne gesteigert werden.

Phasen des Engineering

  • Schritt 1: Brainstorming

    Ideen sind unser wertvollstes Gut. Mit grosser Motivation und einem gesunden Ehrgeiz, uns immer wieder aufs Neue zu übertreffen, tüfteln wir leidenschaftlich gerne an aussergewöhnlichen Konzepten und spannenden Lösungen. Wir begleiten jedes Projekt von A bis Z und stehen Ihnen jederzeit beratend zur Seite.

    Die Idee/Lösung wird als Konzept erarbeitet. Dies geschieht in der Regel durch Sie als Kunde oder in gemeinsamer Zusammenarbeit.

    Bei neuen Projekten erarbeiten wir gerne ein oder mehrere Blockschemas, Ablauf und Timing Diagramme, welche es ermöglichen, den Lösungsweg und die Ziele bildlich darzustellen. Alle Anforderungen und die «nice-to-have» Elemente werden im Lastenheft dokumentiert und gewichtet.

  • Schritt 2: Machbarkeitsstudie

    Die Machbarkeitsstudie oder die Projektstudie bildet die Entscheidungsgrundlage, ob und wie ein Projekt durchgeführt werden kann. Meistens ist dies nach einem Telefonat oder Treffen der nächste Schritt. Damit Ihre Idee möglichst kostengünstig und schnell umgesetzt werden kann, klären wir gerne für Sie ab, ob es auf dem Markt schon Produkte gibt, die für die Umsetzung eingesetzt werden können.

    Dafür erarbeiten wir in kürzester Zeit verschiedene Lösungsansätze und bewerten methodisch deren Vor- und Nachteile sowie Risiken. Als Resultat erhalten Sie von uns eine Empfehlung mit einem Terminplan und einer groben Kostenabschätzung. Die Machbarkeitsstudie ermöglicht es Ihnen zu entscheiden, ob Sie mit uns das Projekt realisieren möchten.

    Was wir Ihnen nur bedingt anbieten können, sind wirtschaftliche Machbarkeitsanalysen, umfangreiche Risikoanalysen mit kaufmännischen, politischen, umwelttechnischen und personellen Abklärungen.

  • Schritt 3: Berechnung/Simulation

    Die im Lastenheft als Konzept angestrebte Lösung soll als Produkt ausgestaltet werden. Das erlaubt eine erste Abschätzung der Platzverhältnisse für die elektronischen Schaltungen, die Sensorik, die Aktuatoren und das Gehäuse. Die im Blockschema evaluierten Schaltungsteile werden dimensioniert und falls nötig simuliert, um die Funktionalität sicherzustellen. Durch die Simulation der Elektronik können bereits frühzeitig Grenzen und Möglichkeiten aufgezeigt werden. Die Schaltungsblöcke können anschliessend grobmassstäblich zusammengesetzt werden. Dabei kann auf ästhetische, ergonomische und sicherheitstechnische Kundenwünsche eingegangen werden. Damit werden einfache massstäbliche 3D Modelle zur Bewertung der äusseren Erscheinung hergestellt.

    Bei der Umsetzung von der Produktidee zum Produkt sind neben der Entwicklung und Programmierung der Funktion auch produktionstechnische Herausforderungen zu überwinden. Wir bei der Altatec sind in der Lage, Sie dabei zu unterstützen.

  • Schritt 4: Funktionsmuster

    Der Entwurf ist so auszuarbeiten, dass das Produkt in grösseren Stückzahlen (in Serie) und möglichst mit einem hohen Automatisierungsgrad hergestellt werden kann. Mittels Konstruktionszeichnungen und unseren Erfahrungen in der Fertigung kann der Entwicklungsprozess von Anfang an optimiert werden. Eine frühzeitige Abklärung der Testbarkeit und der dafür notwendigen Prüfmittel sowie deren Kosten hilft spätere, negative Überraschungen zu vermeiden.

    Das Erstellen und Testen von ersten Funktionsmuster oder Prototypen hilft schon in der Ausarbeitungsphase allfällige Fehler zu erkennen, um Verbesserungen oder neue Erkenntnisse ins Produkt einfliessen zu lassen.

  • Schritt 5: Schema/Layout

    Die technische Umsetzung der berechneten und simulierten Schaltungen erfolgt bei uns mit modernen, professionellen und kombinierten CAD/CAE Tools.

    Alle Erkenntnisse der Simulation und des Funktionsmusters werden beim Erstellen des Schema und Layouts berücksichtigt. Nach dem Erstellen des Schaltungs-Schemas ist es möglich oder zwingend, auch die mechanischen Dimensionen und weiteren Anforderungen für das gewünschte Endprodukt zu berücksichtigen.

    Durch Rendern und Exportieren kann der gelayoutete PCB zur Anschauung oder zur weiteren Entwicklung in einem CAD-Tool verwendet werden, ohne dass dieser physisch vorhanden sein muss.

    Die Wahl des richtigen Lieferanten bei speziellen Leiterplatten, Oberflächen und Beschichtungen spielt dabei eine grosse Rolle. Durch unsere langjährige Zusammenarbeit haben wir ein breites Netzwerk an verlässlichen Partnern. Diese beliefern uns rechtzeitig und mit der passenden Qualität

  • Schritt 6: Fertigung

    Wenn alle oben beschriebenen Entwicklungs- und Engineeringtätigkeiten erfolgreich abgeschlossen sind, kann Ihr Produkt optimal gefertigt werden.

    Mit einer sogenannten Nullserie oder Vorserie wird geprüft, ob alle Hilfsmittel, wie spezielle Werkzeuge, Maschinen und Vorrichtungen, für die Serienfertigung geeignet sind.

    Das Engineering Team begleitet Sie als Kunde und unsere Produktionsmitarbeiter bei weiteren technischen Fragen.

    Ihr Vorteil mit Altatec liegt in der verlässlichen Zusammenarbeit zwischen Ihnen als Kunde, Geschäftsleitung, Administration, Entwicklung, Engineering, Produktionsmitarbeitern und externen Partnern.